(Diese Regeln galten für den WCS Vorentscheid 2017 auf der Connichi im September 2016. Die Regeln werden jährlich angepasst und gelten ab dem Start der neuen Bewerbungsphase) 

(Mit * markierte Regeln enthalten Änderungen gegenüber letztem Jahr)

1. Grundsätzliches

  • Cosplayer können nur in Teams von genau zwei Personen antreten.
  • Es können 20 Teams am Vorentscheid teilnehmen.
  • Eine Person darf nicht in zwei verschiedenen Teams mitmachen.
  • Die Ablaufbesprechung am Samstag ist Pflichtprogramm für alle Teilnehmer, der Raum für die Besprechung kann auch ohne Ticket besucht werden.
  • Die Cosplayer müssen am Tag des WCS Vorentscheids einen festen Wohnsitz in Deutschland haben oder die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Teilnehmer mit Wohnsitz außerhalb Deutschland dürfen in einem Wettbewerbsjahr nur an einem WCS Vorentscheid teilnehmen. *
  • Teilnehmer, die am Connichi Sonntag noch keine 18 Jahre alt sind müssen eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorlegen können. Diese werden wir den betroffenen Teilnehmern rechtzeitig zusenden.
    Bitte beachtet die Regel zum Mindestalter (unter Punkt 4).
  • Beide Teilnehmer eines Teams müssen im Besitz einer gültigen Connichi Sonntags-Karte sein, wir können keine Eintrittskarten stellen oder reservieren.

2. Kostüme und Requisiten

  • Die Kostüme für den Vorentscheid müssen von den Teilnehmern selbst hergestellt und dürfen nicht fertig gekauft oder von anderen im Auftrag hergestellt worden sein.
  • Zu jedem Kostüm muss eine Charaktervorlage vorliegen. Fan- und Eigenkreationen können nicht berücksichtigt werden.
  • Die Charaktervorlagen müssen aus einem japanischen Manga, japanischen Anime oder japanischen Videospiel stammen. Seid Ihr nicht sicher, schaut bei Wikipedia oder schreibt uns eine E-Mail.
  • Als Kostümrequisiten sind ausschließlich stumpfe Replika (nachgemachte Waffen) zugelassen. Scharfe bzw. echte Waffen sind aus rechtlichen und Sicherheitsgründen nicht gestattet. Es gelten die entsprechenden Gesetze der Bundesrepublik Deutschland.
  • Es dürfen keine lebenden Tiere mitgebracht werden.
  • Die Kostüme dürfen nicht zu freizügig sein, d.h. Busen, Intimbereich und Po müssen ausreichend von Kleidung bedeckt sein. Obszöne Gesten/Handlungen sind ebenfalls untersagt.
  • Bühnendekoration ist gestattet, sofern diese komplett in unter 1 Minute vor dem Auftritt von den Teilnehmern und einem WCS Helfer (keine eigenen Helfer) auf der Bühne aufgebaut werden kann. Beachtet bitte die Regeln zur Größe der Dekorationselemente.
  • Bühnendekorationen müssen eigenständig stehen können (ohne das Helfer z.B. Stangen festhalten). Das bedeutet, während des eigentlichen Auftrittes dürfen sich nur die beiden Cosplayer und keine Helfer auf der Bühne befinden.
  • Es sind nicht mehr als 3 Dekorationselemente erlaubt, welche jeweils die Abmessungen von 1,90m x 1,90m x 1m (BxHxT) nicht überschreiten dürfen. Große Aufbauten sollten einfach auseinandernehmbar sein, und nicht zerbrechlich. Wir übernehmen auf keinen Fall Haftung für mitgebrachte Gegenstände. Die Dekoelemente müssen einfach von Euch selbst zu transportieren sein, auch über Treppenaufgänge. Denkt bitte auch an das Zeitlimit für den Aufbau.

3. Ablauf und Auftritt

  • Jedes Team hat maximal 2:30 Minuten Zeit für den Auftritt.
  • Die gewünschte Hintergrundmusik, Soundeffekte etc., sind bis zum Montag, den 05. September 2016 (23:59 Uhr) als mp3-Datei einzureichen. Es kann nur eine .mp3-Datei pro Teilnehmerpaar eingereicht werden! Auch die Datei darf nicht länger als 2:30 Minuten sein. Da die Dateien vom Connichi Technik-Team geprüft werden müssen, benötigen wir diesen Vorlauf. *
  • Für den Auftritt kann ein Lichtskript eingereicht werden. Das Technik-Team wird versuchen das Skript so gut wie möglich umzusetzen. Das Format wird rechtzeitig festgelegt.
  • Darstellungen von Gewaltszenen oder Selbstverstümmelung sowie das Werfen von Gegenständen in Richtung Publikum oder Jury sind verboten.
  • Während der Veranstaltung können Minderjährige anwesend sein. Verhaltet euch dementsprechend.
  • Das Publikum oder andere Personen dürfen nicht aktiv in den Auftritt einbezogen werden.
  • Jede Art von Verunreinigung der Bühne muss minimal gehalten werden und schon bei der Planung mit uns abgesprochen werden. Die Bühne darf nicht verunreinigt verlassen werden, d.h. alles was nach dem Verlassen der Bühne dort noch liegt, wird von der Jury als Verschmutzung gewertet.
  • Das Verschütten von Flüssigkeiten, Seifenblasen, Feuer, Nutzung von Laserpointern, verstreuen von Babypuder und ähnlichem, offene Flammen und Explosionseffekte führen zur sofortigen Disqualifizierung. Falls ihr euch unsicher seid, sendet uns ruhig eine E-Mail!
  • Elektronische Geräte dürfen nur verwendet werden, wenn diese mit Haushaltsüblichen Batterien (z.B. AA, AAA, 9V Block) verwendet werden können und keine Gefahr darstellen. Autobatterien oder ähnliches sind nicht erlaubt. Chemische Effekte, sowie Trockeneis oder ähnliches sind ebenso verboten.
  • Den Anweisungen der Helfer vor Ort ist Folge zu leisten. Die Bühne darf nur nach Aufforderung betreten werden. Mit der Bühnentechnik ist sorgfältig umzugehen. Teilnehmer können für Schäden haftbar gemacht werden.
  • Die Teilnehmer müssen pünktlich laut Zeitplan anwesend sein. (Genaue Zeitpläne werden per E-Mail versendet und auch vor Ort bei der Ablaufbesprechung bekannt gegeben). Sind Teams nicht oder nur Teilweise anwesend, werden diese automatisch disqualifiziert.

4. Sonstiges

  • Die Bekanntgabe der Sieger findet in Rahmen der Abschlussveranstaltung der Connichi statt. Die Anwesenheit im Kostüm ist erwünscht, da dort auch Presse- sowie Sponsorenfotos geschossen werden.
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer vom WCS Vorentscheid ohne Angabe von Gründen auszuschließen bzw. diese nicht zuzulassen.
  • Es gilt die Hausordnung der Connichi.
  • Teile der Regeln können sich ändern, auch ohne Vorankündigung.
  • Es ist den Teilnehmern des WCS Vorentscheides selbstverständlich gestattet, auch an den anderen Cosplaywettbewerben auf der Connichi teilzunehmen.
  • Werdet ihr als WCS Teilnehmer von einem Pressevertreter kontaktiert, der Euch Interviewen oder Euch zum / beim Wettbewerb begleiten möchte, leitet die Anfrage bitte schnellstmöglich an presse@wcs-germany.de weiter, damit wir dann gemeinsam die weiteren Schritte koordinieren können. Ohne Zustimmung der Connichi können keine eigenmächtigen Bewerbungen für TV Shows / Reportagen / Specials stattfinden, die das Thema WCS behandeln. Selbiges gilt für Kooperationen mit Firmen (z.B. Sponsoring, Werbeverträge) / Veranstaltungen / Partner.

5. Wichtiges für das Siegerteam

  • Seit 2016 ist das WCS Finale in Japan auf Grund der hohen Teilnehmeranzahl in zwei Runden aufgeteilt. Der Sieg beim WCS Vorentscheid berechtigt zur Teilnahme an der ersten Runde. *
  • Die Teilnehmer MÜSSEN mindestens 18 Jahre alt sein, wenn sie zum World Cosplay Summit nach Japan reisen. Dies ist keine Diskriminierung von jüngeren Cosplayern, sondern in ihrem und unserem Interesse. Teilnehmer unter 18 Jahren dürfen nicht am WCS teilnehmen, auch nicht in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.
  • Für das WCS Vorentscheid Siegerteam ist es sehr wichtig, dass zusammen und regelmäßig geprobt werden kann. Bedenkt dies bitte bei Eurer Anmeldung.
  • Ein nachträglicher Wechsel des Partners ist nicht möglich. Das Ausscheiden eines Teilnehmers bedeutet das Ausscheiden des ganzen Teams.
  • Das Gewinnerteam ist bei der Einreise nach Japan selber für sein Gepäck verantwortlich. Zusätzliche Kosten für Übergepäck werden nicht vom Veranstalter übernommen. Der Veranstalter bittet jeden Teilnehmer bei der Wahl der Kostüme diesen Punkt zu beachten.
    Es gelten die Bestimmungen der Fluggesellschaft.
  • Die Kostüme, Bühnendeko, der Auftritt, sowie die Audiodatei für den World Cosplay Summit in Japan müssen bereits 6 Wochen vor der Abreise fertig gestellt sein. Der Veranstalter erwartet dann Fotos der Kostüme, der Bühnendeko und die Audiodatei sowie eine Auftrittsbeschreibung.
  • Für das WCS Finale in Nagoya gilt ein eigenes Regelwerk.